musician's projects

m u s i d a c t i c s    

      

are you tired, sisyphos? rainer fiedler

(Vinyl-Doppelalbum, 2018)

Musik, mit der man in eine nicht alltägliche Gedanken- und Gefühlswelt abtauchen kann – so etwa könnte man „are you tired, sisyphos“ charakterisieren. Sachlicher beschrieben, ist es im weitesten Sinne ein Konzept(doppel)album, auch wenn man es nicht direkt mit „klassischen“ Konzeptalben wie z. B. „Thick as a Brick“ (Jethro Tull) vergleichen kann. Dazu ist hier die ebenso nahtlose Aufeinanderfolge der Songs und Intermezzi viel mehr ein stilistisches und klangliches Wechselbad aus lyrischen Songs in raffinierten Arrangements mit zum Teil ungewöhnlichen Kammermusik-Besetzungen, groovenden Krautrock- und Solo-Singer-Songwriter-Passagen, zuweilen verbunden durch Intermezzi im harschen Lo-fi-Sound. Und das inhaltliche Konzept ist dem musikalischen durchaus ebenbürtig.

Die Songs, einige mit Ohrwurm-Potenzial, transportieren die Lyrics so, wie man es von großartigen Singer-Songwritern kennt. Die Texte kann man als philosophisch oder als mystisch und manchmal auch als rätselhaft beschreiben – nichts davon trifft es meiner Meinung nach genau. Wie in der Malerei, wo Abstraktes oder Surreales in Kombination mit konkreten Figuren oder Objekten Stimmungen erzeugt, lässt sich nicht immer alles eindeutig entschlüsseln. Die Musik macht es aber fühlbar. Begeben Sie sich am besten auf die Webseite des Künstlers, der das Ganze kreiert und performed hat: https://www.rainerfiedler.com/. Dort können Sie u. a. in das Album hineinhören und Etliches erfahren, was hier nicht steht.

Was auf der Webseite für meinen Geschmack nicht angemessen präsentiert wird, ist das Artwork in Gestalt von vier Covers in einem alles beinhaltenden Cover mit einem Fenster, in dem wahlweise die pro Seite verschiedenen Grafiken auf den inneren Covers erscheinen (siehe hier). Auf den inneren Covers kann man dann auch alle Texte nachlesen. Hält man das alles erst einmal in Händen, vervollständigt es den haptischen Wert, den die Vinyl-Scheiben gegenüber den nur übers Web strömenden Tracks ohnehin haben.

Vier Album-Seiten „are you tired, sisyphos“ – das sind ca. 90 Minuten, die in keine kommerzielle Musik-Schublade passen. Dementsprechend kann man das Album auch derzeit nur als LIMITED EDITION auf der Webseite https://www.rainerfiedler.com/ erwerben. Wer jenseits des Mainstreams in Sachen Musik nichts Innovatives verpassen möchte, sollte dort unbedingt mal vorbeischauen.

©  2018 – Paul Monk

Drucken